Tom Lauri, Zauberkünstler
Tom Lauri, Zauberkünstler

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+41 77 405 00 25

facebook    twitter

youtube    google+

Kreuzkönig Tom Lauris Zaubertrick

Glückwunsch! Du hast das Geheimnis der homepage gefunden und deine Neugier soll belohnt werden. Auf dieser Seite erkläre ich dir einen einfachen, jedoch sehr verblüffenden Kartentrick. Er ist sehr schnell zu erlernen und fast überall einsetzbar. Nun wünsche ich dir viel Spass beim Lesen und Üben.

Effekt

Eine Karte wird gewählt und mitten ins Spiel gesteckt. Während der Zauberkünstler das Spiel auf den Tisch fallen lässt, springt die gewählte Karte aus dem Spiel.

Benötigt:

1 Kartenspiel

Präparation

keine

Durchführung

Nimm das Spiel in die linke Hand – auch wenn du normalerweise Rechtshänder bist. Der Daumen befindet sich an der linken Längsseite, der Zeigefinger an der oberen schmalen Seite und die anderen Finger auf der rechten Längsseite des Spiels (siehe Bild 1). 

trick 1

Bild 1

trick 2

Bild 2

trick 3

Bild 3

trick 4

Bild 4

Dieser Griff wird Mechanic's Grip genannt.Der Daumen riffelt/geht nun an der Ecke durch das Spiel (siehe Bild 2) und der Zuschauer wird gebeten, an irgendeiner Stelle „Stop“ zu sagen . Das ist Englisch und heisst Stop. Wenn er/sie das tut, nimm alle über dem linken Daumen befindlichen Karten in die rechte Hand. Für diesen Griff befindet sich der rechte Daumen an der unteren schmalen Seite und alle anderen Finger auf der oberen Schmalseite (siehe Bild 3).

Der Zuschauer nimmt die gewählte Karte, um sie anzuschauen. Während dieses kurzen Moments ist der Zuschauer mit seiner Karte beschäftigt und schenkt dir keine Aufmerksamkeit. Das gibt dir die Möglichkeit, die Trickhandlung durchzuführen. Lege alle Karten aus der rechten Hand zurück auf das Spiel und nimm die oberste Karte in demselben Griff wie eben und gehe zurück in die Ausgangsposition.

Niemand wird/sollte bemerken, dass du nun nur noch eine Karte in der rechten Hand hältst. Der Zuschauer wird gebeten, seine Karte zurück in die Mitte des Spiels zu legen. Nun schlage mit deiner rechten Hand die einzelne Karte auf das Spiel mit dem Kommentar „Wir packen die Karte zurück in die Mitte.“ Das Schlaggeräusch und der Kommentar erzeugen die Illusion, dass sich die gewählte Karte in der Mitte des Spiels befindet, obwohl sie sich nun an der zweiten Stelle von oben befindet.

Tipp: Beim Heben der einzelnen Karte auf den Blickwinkel der/des Zuschauer(s) achten. Du musst verhindern, dass man von der Seite die Karte sehen kann, da sonst die Trickhandlung verraten wird. Das heisst, die Zuschauer sollten wenn möglich immer direkt auf den Rücken der Karte schauen.

Nun kommt die Magie ins Spiel und du überzeugst den Zuschauer davon. Nimm die oberste Karte vom Spiel mit dem Kommentar „Das ist nicht Ihre Karte, stimmts?“. Stecke diese Karte mitten ins Spiel. Durch diese Handlung wird die gewählte Karte zur obersten. Greif das Spiel mit der rechten Hand und drehe es bildoben mit dem Kommentar „Und Ihre Karte befindet sich auch nicht unter dem Spiel, nicht wahr?“. Lege das Spiel wieder in die linke Hand. Mit diesen beiden Aktionen hast du die Tatsache rübergebracht, dass der Zuschauer seine Karte in die Mitte des Spiels gesteckt hat und du keine Ahnung hast, wo sie sich befinden könnte.

Nimm das Kartenspiel in die rechte Hand mit demselben Griff, den du für die Trickhandlung verwendet hast. Bevor jedoch die rechte Hand das Spiel von der linken entfernt, schiebt der linke Daumen die oberste Karte bis zur Hälfte nach rechts (siehe Bild 4). Diese Bewegung kann nicht gesehen werden, da sie durch die rechte Hand verdeckt ist. Lass nun das Spiel auf den Tisch oder Boden fallen. Das Spiel nicht werfen! Beim Fallen dreht sich die Karte bildoben. Damit sie das tut, musst du für dich den richtigen Abstand zwischen Spiel und Tisch herausfinden. Das Beste ist jedoch, dass die Schwerkraft und der Luftwiderstand die ganze Arbeit für dich erledigen.

Tipp: Manchmal dreht sich die Karte bildoben, manchmal springt sie einfach nur neben das Spiel. Sollte die Karte sich nicht umdrehen, dann sag einfach „Schauen Sie, eine Karte ist aus dem Spiel gesprungen.“ Und dann lässt du den Zuschauer die Karte umdrehen.

Tipp: Was tun, falls beim Fallen gar nichts passiert? Keine Panik. Es ist nichts Schlimmes passiert. Niemand weiss, was hätte passieren sollen. Nimm in diesem Fall einfach die Karten in die Hand und lass sie noch einmal fallen (vorher aber wieder, ohne dass es jemand merkt, die oberste Karte zur Seite schieben). :-)

Referenzen

Trailer Tom Lauri - Ausschnitte aus der Nacht der Illusionen.

Reportage über Tom Lauri anlässlich des Lenzburger Gauklerfestivals (mehr...)
SRF1 Regionaljournal Aargau Solothurn

"Lauri legt eine äusserst unterhaltsame Show hin! ...dann dreht er richtig auf und... schmeisst mit 1000-Dollar-Noten um sich und das Publikum applaudiert nicht wenig verblüfft." Kolt

"...schoss Satirezauberer Tom Lauri mit viel Witz und ebenso guter Zauberraffinesse gegen die FIFA und Investmentbanker."
Luzerner Rundschau

"...er schiesst scharf und schnell...
...was er mit Seil und Knoten anstellt, ist erstaunlich – und seine Schauspielkünste tragen viel zur guten Stimmung bei." Kulturteil.ch

"Die verblüffenden Zaubertricks seines Kurzprogramms, irgendwo zwischen Realität und Illusion angesiedelt, fesselten das Publikum ein ums andere Mal. Geistreiche Ironie, proportional perfekt dosiert, bewirkte ein Übriges." Schwarzwälder Bote (... mehr)

"Tom Lauri zauberte sich mit seiner Wiz-Art-
Show - Tricks mit Karten und Seilen - in die Herzen des davon begeisterten Publikums." Badische Zeitung

"The tricks... are impressively slick and as baffling as good magic should be."
Three Weeks

"Tom Lauri builds up a strong and lovable rapport with his audience and it’s
enjoyably entertaining." Broadway Baby

"Die Kinder haben gestern die Zaubertricks super gezeigt. Ganz herzlichen Dank, dass Du zu uns gekommen bist; es war toll und wir haben mit den Kindern noch lange darüber gerätselt, wie das ging mit der Coke-Flasche und dem Deckel da drin."
Susanne Sauter, Pfarrerin Bonstetten

    • 10-jähriges Jubiläum Museum HAARUNDKAMM, Mümliswil (18. Juni 2017)
    • Deutsche Meisterschaften der Zauberkunst, Saarbrücken (25.-28. Mai 2017)
    • Baden Magisch mit Schweizer Meisterschaft; Kurtheater Baden (19. Mai 2017)
    • Muttertags-Zaubershow zusammen mit Christoph Borer, Atelier 21, Biel (14. Mai 2017)
    • Schräger Mittwoch, Theater im Burgbachkeller, Zug (10. Mai 2017)
    • Freiburger Zaubertage
      Hotel Mercure, Freiburg im Breisgau (28. April 2017)
    • 16. Emmendinger Kleinkunstpreis,
      Schlosskeller, Emmendingen (8.-9. April 2017)
    • Soloprogramm
      Waldmeier Bar & Diner, Aarau (14. Februar 2017)
    • Unterhaltungsfamilientag der Hore-Butzi,
      Lachen SZ, Kinderzauberei (8. Januar 2017)
    • Silvestermenü in Löfflers Parkrestaurant, Ettenheim, Deutschland (31. Dezember 2016)
    • Die lange Nacht der Magie,
      Theater Stadelhofen, Zürich
      (17. September 2016)
    • White Dinner Olten (26. August 2016)
    • Magic up to date, Mitternachtsshow, Ratingen (9. Juli 2016)
    • Kinderfest Zofingen (1. Juli 2016)
    • Bio Marché Zofingen (17.-19. Juni 2016)
    • 2. Platz bei den Vorentscheidungen zur deutschen Meisterschaft der Zauberkunst in Ebersberg (4. Juni 2016)
    • Schräger Mittwoch, Theater im Burgbachkeller, Zug
      (9. März 2016 und 6. April 2016)
    • Rampensau, Casinotheater Winterthur
      (29. Februar 2016 und 28. April 2016)
    • 3. Kulturpotpourri
      Kleine Bühne, Zofingen (9. Januar 2016)
    • Zauberhafte Abende zusammen mit
      Christoph Borer, Atelier 21, Biel
      (November und Dezember 2015)
    • Die lange Nacht der Magie,
      Theater Bühne S, Zürich
      (19. September 2015)
    • 22. Lenzburger Gauklerfestival
      (14.-16. August 2015)
    • "Nacht der Illusionen", Gewerbehalle,
      Luzern (24. Juni 2015)
    • Weltwunder - Wunderwelt
      Kinderzaubershow mit Workshop, Bonstetten (21. April 2015)
    • LOUDERbacher Weihnachts-Zauberei,
      Brauerei Treff, Lauterbach
      (20. Dezember 2014)
    • Tuesday Night Magic,
      Fabrikpalast Aarau
      (25. November 2014)
    • Die lange Nacht der Magie,
      Theater Stadelhofen, Zürich
      (20. September 2014)
    • Eröffnung Neubad, Luzern
      (7. September 2013)
    • 1. August-Fete, Lädeliplatz,
      Gewerbehalle, Luzern
      (1. August 2013)
    • "Nacht der Illusionen", Gewerbehalle,
      Luzern (25. Juli 2013)
    • Kita Zobra, Zofingen (1. Mai 2013)
    • Haus des Gastes, Lauterbach
      (2. November 2012)
    • Edinburgh Festival Fringe
      (11.-27. August 2012), ... mehr
    • Google Switzerland GmbH
      (20.+27. Juli 2012)
    • forum strasse, Symposium,
      Stadttheater Olten (14. März 2012)
    • Jahresessen ERZO (2011)
    • Betriebsfest Walo Bertschinger AG (2010)
    • Benefizgala des Vereins halbwertzeit (2007)
    • Uni-Sommerfest 2005 der Universität Karlsruhe (damaliger Künstlername Nate Light)